Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
01.03.2018

Voller Einsatz im Paligwend

„Gestern haben wir ein Kind verloren, weil die einzige Ambulanz erst drei Stunden nach unserem Anruf gekommen ist“! Das berichtet uns Clementine Zoma, die Leiterin des Gesundheits- und Sozialzentrums „Paligwend“ von Ouagadougou, in Burkina Faso.
„Das Zentrum funktioniert gut“, schreibt uns Clementine und ihr monatlicher Bericht an das Gesundheitsministerium bestätigt das.
Die Fürsorgestelle, die vom GMM mit Hilfe der antonianischen Caritas von Padua erbaut werden konnte, befindet sich in der Peripherie von Burkina Faso, im Stadtteil Tanlarkugri, einem Gebiet, in dem es keine öffentlichen Dienste gibt. Verständlich, dass es für die Bevölkerung eine wichtige Anlaufstelle geworden ist.
Zum Beispiel sind im Jänner, außer den üblichen Laboruntersuchungen, acht Geburten assistiert worden, sowie 13 pränatale und 14 postnatale Untersuchungen durchgeführt worden. Insgesamt wurden 835 Visiten durchgeführt, bei 277 von denen wurde einfache Malaria festgestellt, während bei 139 schwere Malaria diagnostiziert werden musste.
Das „Paligwend“ ist nicht in der Lage, schwere Krankheitsfälle zu bewältigen, weshalb diese an das Krankenhaus weitergeleitet werden. Das nächstgelegene befindet sich in 20 km Entfernung und wenn es die einzige Ambulanz nicht rechtzeitig schafft, wie im Fall des oben erwähnten Kindes, dann hat das schwerwiegende Folgen.
Es bedarf noch großer Anstrengungen, um die Arbeit im Zentrum zu verbessern, aber Clementine ist zuversichtlich, und wir vom GMM sind es auch.
„Danke für alles was ihr für uns tut, danke an den GMM und alle Spender“, schreibt uns Clementine abschließend.

Bild: Clementine, in der Mitte, in einem der Krankenzimmer des „Paligwend“
Voller Einsatz im Paligwend
 Zurück zur Liste 
 
 



 
 
Fünf Promille
für die Missionsgruppe Meran
Steuernummer: 91014610215
Wie spenden
Jede noch so kleine Spende an die Missionsgruppe Meran ist wertvoll. Für die von der Steuer absetzbaren Spenden hier unser Postkontokorrent: 15004393.
Kontakt
Gruppo Missionario Merano
Foscolo Straße 1
39012 Meran - Italien
Tel. +39 0473 446400
Fax +39 0473 446400
E-Mail:
www.gruppomissionariomerano.it
 
produced by Zeppelin Group - Internet Marketing