Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
27.03.2017

Neuen Vorstand gewählt

„Ich bin überzeugt, dass unser Einsatz in all diesen Jahren das Leben vieler Menschen verbessert hat“: mit diesen Worten hat sich Alpidio Balbo, Gründer der Missionsgruppe Meran „ein Brunnen zum Leben“, an die Mitglieder der Gruppe gewandt, die sich zur jährlichen Hauptversammlung der Hilfsorganisation im Konferenzraum der Therme Meran eingefunden haben. Diese waren nicht nur aus der näheren Umgebung und dem Trentino sondern auch aus dem Piemont, aus der Lombardei, aus dem Veneto und aus der Toskana angereist.
Entsprechend bunt setzt sich auch der neue Vorstand der Gruppe zusammen: als Präsident wurde der Journalist Roberto Vivarelli aus Bozen bestätigt, während Franco Fasoli aus dem Trentino zum Vizepräsidenten gewählt wurde. Weiters wurden folgende Mitglieder in den Vorstand benannt: Carmen Crosina und Giovanni Rizzi (Meran), Christina Bortolotti (Bozen), Francine Reuter (Bassano del Grappa), Vilma Bombardelli (Riva del Garda) und Roberto Pedergnani (Padua).
„Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, wie viele Gönner/innen aus ganz Italien mithelfen, die Menschen im Benin und den Nachbarländern, in denen wir tätig sind, zu unterstützen“, stellte Vivarelli in seinem Rechenschaftsbericht fest und nannte zahlreiche Projekte, die im Jahr 2016 realisiert worden sind: die Volksschule „Maria Cristina Santuari“ in Yakabissi, die Oberschule in Kouande (2015 begonnen und letztes Jahr eingeweiht), die zahlreichen Brunnen, die Unterstützung für die Krankenhäuser „St. Padre Pio“ von N‘Dali und „St. Jean de Dieu“ von Tanguieta. Auch verwies er auf zwei Projekte in Ländern, in denen der GMM in den letzten Jahren nicht mehr tätig war: das Gesundheitszentrum „Oasis d‘Amour“ in Zooti (Togo) und die Fürsorgestelle „Paligwend“ in Ouagadougou (Burkina Faso).
Das alles ermöglicht haben zum Einen die zahlreichen Spender/innen aus ganz Italien, zum Anderen verschiedene öffentliche Institutionen wie die Provinz Bozen oder die Region Trentino Südtirol oder Organe wie die Italienische Bischofskonferenz die seit Jahren die Tätigkeit der Meraner Organisation unterstützen. Zu erwähnen ist auch noch die großzügige Unterstützung durch den MeranoWineFestival und die Therme Meran.
An der Versammlung hat auch Gabin Asinyo, Krankenpfleger an der Pflegestation „Graziano Bortolotti“ in Godjeme, Togo, teilgenommen, der sich derzeit in Bozen aufhält, um am dortigen Krankenhaus den Umgang mit einem Echographen zu erlernen.

Bilder: die Mitgliederversammlung, der neue Vorstand, Gabin Asinyo
Neuen Vorstand gewählt
Neuen Vorstand gewählt
Neuen Vorstand gewählt
Neuen Vorstand gewählt
 Zurück zur Liste 
 
 



 
 
Fünf Promille
für die Missionsgruppe Meran
Steuernummer: 91014610215
Wie spenden
Jede noch so kleine Spende an die Missionsgruppe Meran ist wertvoll. Für die von der Steuer absetzbaren Spenden hier unser Postkontokorrent: 15004393.
Kontakt
Gruppo Missionario Merano
Foscolo Straße 1
39012 Meran - Italien
Tel. +39 0473 446400
Fax +39 0473 446400
E-Mail:
www.gruppomissionariomerano.it
 
produced by Zeppelin Group - Internet Marketing