Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
24.09.2015

Beitrag der CEI

Die italienische Bischofskonferenz finanziert mit Hilfe der 8 Promille-Spenden aus den Steuererklärungen den Bau einer Oberschule in Kouande (Atakoragebiet), im Nordbenin. Das Projekt wird von der Missionsgruppe Meran „ein Brunnen zum Leben“ in Zusammenarbeit mit der Diözese von Natitingou verwirklicht.
Das neue Gebäude wird aus sechs Klassenräumen, einem Büro, einem Direktionsraum sowie Sanitärräumen mit fliesendem Wasser bestehen. Außerdem sind ein Tiefbrunnen, ein piezometrischer Turm sowie eine, mit Sonnenenergie betriebene Tauchpumpe, geplant.
Die Gesamtkosten werden sich auf 143.000.- Euro belaufen, davon wird die italienische Bischofskonferenz 103.000.- Euro übernehmen. Die Schule von Kouande ist, nach der Isfes in Cotonou und der Fürsorgestelle „Adriana Bianco Del Prato“ auf der Insel Agonve, das dritte Projekt des GMM, das von der italienischen Bischofskonferenz kofinanziert wird.

Bilder: Oberschulstudenten im Benin; das Gelände, auf dem die neue Schule von Kouande entstehen soll.
Beitrag der CEI
Beitrag der CEI
 Zurück zur Liste 
 
 



 
 
Fünf Promille
für die Missionsgruppe Meran
Steuernummer: 91014610215
Wie spenden
Jede noch so kleine Spende an die Missionsgruppe Meran ist wertvoll. Für die von der Steuer absetzbaren Spenden hier unser Postkontokorrent: 15004393.
Kontakt
Gruppo Missionario Merano
Foscolo Straße 1
39012 Meran - Italien
Tel. +39 0473 446400
Fax +39 0473 446400
E-Mail:
www.gruppomissionariomerano.it
 
produced by Zeppelin Group - Internet Marketing